Below-the-Line


Below-the-line werden alle „nicht-klassischen“ Werbe- & Kommunikationsmaßnahmen verwendet. Below-the-Line-Massnahmen sind persönlicher, direkter und zielgruppenspezifischer.
Im Gegensatz dazu wird von Above-the-line-Massnahmen gesprochen.

Es gibt zwei Erklärungsansätze für diesen Begriff. Die eine Erklärung meint, dass alles was allgemein als nicht direkt wahrnehmbare Werbemassnahme erkannt wird als Below-the-Line gilt. Dazu gehören Direktansprache (Directmail), PR, Sponsoring, Eventmarketing usw. In Bezug auf Internet Suchmaschinenoptimierung, Mobile-Marketing, Social Media Marketing usw.

Die zweite Erklärung meint, dass Below-the-Line-Massnahmen erst dann getroffen werden, wenn nach Above-the-Line-Massnahmen noch übrig gebliebenes Budget vorhanden ist.

Das mag erklären, warum heute noch alles was mit Internet und Digital Marketing zu tun hat erst in zweiter Linie erwogen wird. Diese konservative Haltung ist allerdings ab bröckeln.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Customer Journey - Mehr als ein Buzzword im Online Marketing

Individual Pricing vs. Predictive Pricing

Paymit verschwindet vom Markt - Gratulation an Postfinance!