Definition Electronic Business

Gablers Wirtschaftslexikon definiert eBusiness folgendermassen:

Electronic Business nutzt digitale Informationstechnologien zur Unterstützung von Geschäftsprozessen mit dem Ziel der Generierung eines elektronischen Mehrwerts. Information, Kommunikation und Transaktion als die zentralen Bausteine des Electronic Business werden dabei über digitale Netzwerke transferiert bzw. abgewickelt. In der Konsequenz sind drei zentrale Plattformen des Electronic Business entstanden: die elektronische Beschaffung (E-Procurement), der Verkauf von Produkten und Dienstleistungen (E-Shop) sowie die Ermöglichung des Handels über digitale Netzwerke (E-Marketplace). Hinzu kommen zwei Plattformen die zum erweiterten Kreis des E-Business zählen: elektronische Kontaktnetzwerke (E-Community) und elektronische Unternehmenskooperation (E-Company). Der Erfolg dieser Plattformen beruht auf einer gelungenen elektronischen Wertschöpfung.

Die ausführliche Definition findet sich hier.


Anhand folgender Illustration lässt sich der ganze Zusammenhang von eBusiness erläutern:


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Customer Journey - Mehr als ein Buzzword im Online Marketing

Individual Pricing vs. Predictive Pricing

Paymit verschwindet vom Markt - Gratulation an Postfinance!